Deutschland Satellitenbild
Kultur-Deutschland    


Hauptthemen
Geschichte
Bevölkerung
Universitäten
Kultur
Parteien
Geografie
Physikalisch
Wirtschaft
Industrie
Größte Städte
Sehenswürdigkeiten

Bundesländer
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

Anmerkungen
Vorwahlen
Postleitzahlen
Autokennzeichen
Deutschlandkarte

DEUTSCHLAND Karte
Kultur in Deutschland - Die Kultur in Deutschland hat sich über Jahrhunderte entwickelt, ist extrem vielseitig und macht Deutschland zu einem beliebten Ziel das ganze Jahr über.
Egal welche Art von Entertainment Sie lieben, Sie werden definitiv eine tolle Zeit haben. Das Repertoire der möglichen Aktivitäten ist endlos aber es gibt ein paar Highlights wie Oktoberfest, Wein- und Rockfestivals, Weihnachtsmärkte oder mittelalterliche Spektakel, die Sie keinesfalls versäumen sollten
Fans der Klassik werden von prächtigen Opernhäusern oder der besonderen Atmosphäre von Open Air Vorführungen beeindruckt sein, so wie Museen die Menschen aller Altersgruppen mit Themen wie Geschichte, Dinosauriern, Spielzeug oder Technik anziehen und Besucher sogar selbst aktiv werden lassen.
Wie auch immer, nach all der Zeit voller Spaß und Action ist es immer eine gute Idee, Kultur in Deutschland pur zu genießen - suchen Sie sich einen schönen Biergarten oder gemütliches Cafe und relaxen bei einem guten Buch - im Land der Dichter, Denker und Philosophen.
Museen und Gallerien - Unzählige Museen für Jung und Alt, Ausstellungen und Gallerien haben sich überall in Deutschland verbreitet und führen ihre Besucher in die Welt der Künste, Erfindungen und Geschichte wobei sie jede Menge Unterhaltung bieten. Betrachten Sie doch einmal selber die museale Kultur in Deutschland.
Deutschlands Literatur umfasst nicht nur Klassiker wie Goethe oder Schiller - denken Sie auch Nobel Preisträger wie z.B. Hesse, Mann, Grass, Böll und andere berühmte Dichter und Denker wie Brecht, Marx und Nietzsche, die mit ihren kritischen und philosophischen Werken internationalen Ruhm erlangt haben. Erlesen Sie, die Literarische Kultur in Deutschland


Unterhaltung - Musik - Theater und Opernhäuser bieten Aufführungen wie klassische Konzerte, Opern, Theaterstücke und Balletts in fast jeder Stadt. Freuen Sie sich auf Meisterstücke der berühmten Deutschen Beethoven, Bach, Händel and Wagner! Entdecken Sie die klassische Kultur in Deutschland. Deutschlands Musikszene lebt durch sein pulsierendes Nachtleben in Clubs und Lounges, hat Techno hervorgebracht sowie DJ Paul Van Dyk oder die Band Rammstein. Jazz-Festivals und die Loveparade ziehen Tausende in ihren Bann. Erhören Sie die Musik Kultur in Deutschland
Politische Kultur - Man hat es hier mit kollektiven Mentalitäten zu tun, die gefühls- oder verstandesmäßig begründet sind und die Identität eines Gemeinwesens markieren. Viele Merkmale reichen über nationale Grenzen hinaus. So gehört die politische Kultur Deutschlands heute zur „Großfamilie“ der liberalen westlichen Demokratien, und sie gilt als eine der stabilsten unter ihnen. In der Globalisierung nimmt Deutschland vor allem wirtschaftlich eine Führungsrolle ein.Daneben gibt es Merkmale, die eine Nation besonders charakterisieren. Dazu gehört in Deutschland nicht zuletzt die späte
Gründung der Nation (1870/71) und ihr gebrochenes Verhältnis zur westlichen Welt. Nachdem zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine kräftige demokratische Nationalbewegung aktiv war, schlugen die Eliten des Deutschen Reiches einen im Verhältnis zu den westlichen Nachbarn illiberalen „Sonderweg“ ein, der in die nationalsozialistische Diktatur mündete. Ein wichtiges Merkmal der Bundesrepublik ist, dass die Bevölkerung aus dieser katastrophalen Erfahrung lernen wollte; auch nach 1945 geborene Generationen übernahmen Verantwortung für den Holocaust, zuletzt mit der Entschädigung der Zwangsarbeiter. Das Grundgesetz unterstrich die Neugründung der Demokratie in Deutschland, die erst 1990, mit dem Zusammenbruch der DDR und der Vereinigung der 1945 geteilten Staaten, zu Ende ging. Ein besonderes Merkmal ist der „Anti-Extremismus“, der sich in so singulären Einrichtungen wie den Ämtern für Verfassungsschutz, der Fünf-Prozent-Hürde vor dem Einzug in Bundes- und Landtage und der Möglichkeit des Parteiverbots niederschlug.Lange Jahre galt die Losung, „Bonn“ dürfe nicht wie „Weimar“ werden. Auf Grund ihrer außenpolitischen und militärischen Zurückhaltung und ihrer Exportstärke bezeichnete man die Bundesrepublik im Ausland als wirtschaftlichen Riesen und politischen Zwerg, und sie gehörte zu den erklärten Vorreitern der europäischen Einigung. Erst in letzter Zeit erwartet man von Deutschland die Übernahme von globaler Verantwortung, darunter mit Militäreinsätzen. Anders als im anglo-amerikanischen Zweiparteiensystem mit Mehrheitswahlrecht gibt es in der Bundesrepublik Deutschland nur selten absolute Mehrheiten, typisch ist von den Gemeinden bis zur Bundesebene eine Koalitionsregierung von zwei und mehr Parteien. Wegen ihres großen Gewichts hat man Deutschland zutreffend als Parteiendemokratie gekennzeichnet. Ethnisch, religiös und weltanschaulich radikale Kräfte hatten nach 1949 keine Chance, das politische System ist auf die Mitte orientiert, Legitimität und politische Unterstützung sind vergleichsweise hoch. Zwei große Volksparteien, CDU/CSU und SPD, herrschen vor, ansonsten konnten sich landesweit nur die Liberalen (FDP) und die aus der Umweltbewegung hervorgegangenen GRÜNEN etablieren, daneben die PDS als ostdeutsche Regionalpartei. Das spiegelt die Schwierigkeiten, die vier Jahrzehnte währende Teilung Deutschlands zu überwinden.




deutschlandi.de, Werbung