Deutschland Satellitenbild
Sehenswurdigkeiten-Deutschland    

Hauptthemen
Geschichte
Bevölkerung
Universitäten
Kultur
Parteien
Geografie
Physikalisch
Wirtschaft
Industrie
Größte Städte
Sehenswürdigkeiten

Bundesländer
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

Anmerkungen
Vorwahlen
Postleitzahlen
Autokennzeichen
Deutschlandkarte

DEUTSCHLAND Karte
Sehenswurdigkeiten - Deutschland
1. Schloss Neuschwanstein - Die Symbolkraft Neuschwansteins fasziniert weltweit durch die Verwebung einer idealisierten romantischen Architektur mit der tragischen Lebensgeschichte seines Besitzers – mit dem Verlust seiner Souveränität im eigenen Reich schuf Ludwig II. seine eigene Sagen- und Märchenwelt
2. Europa-Park - Waren Sie schon mal im Europa-Park in Rust? Wenn nicht, sollten Sie sich schleunigst auf dem Weg machen! Der Europa-Park im badischen Rust, zwischen Freiburg im Breisgau und Offenburg, ist der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum und einer der wenigen mit Winteröffnung
. 3. UNESCO-Welterbe Kölner Dom - Schon seit dem 4. Jahrhundert standen an der Stelle des heutigen Kölner Doms Kirchen, aber erst seit 1248 entstand in der Stadt am Rhein eine der bedeutendsten Kathedralen der Christenheit – und ein Meisterwerk gotischer Architektur. 1880, im Jahr seiner Fertigstellung, galt er als das größte Bauwerk der Welt.
4. Brandenburger Tor Berlin - Kein Berliner Bauwerk ist in der ganzen Welt so bekannt wie das Brandenburger Tor, erbaut 1789-91 nach einem Entwurf von C. G. Langhans am Pariser Platz mitten im Zentrum. Mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 war das Brandenburger Tor für 28 Jahre unpassierbar geworden. Als Wahrzeichen und Symbol der Wiedervereinigung repräsentiert es heute beispielhaft Gegenwart und Geschichte der Stadt. Sechs dorische Säulen tragen das Bauwerk, dessen Durchgänge nur noch für Fußgänger offen sind. Die berühmte Quadriga, die die Siegesgöttin Viktoria auf einer Kutsche mit vier vorgespannten Pferden darstellt, wurde 1794 aufgestellt.


5. Berliner Mauer (East Side Gallery, Mauerpark, Mauerweg etc.) - Von 1961 bis 1989 trennte die Berliner Mauer die Stadt in zwei Hälften. Nach dem Mauerfall wurde das Betonwerk größtenteils abgerissen, doch Spuren der Mauer finden sich noch im Stadtbild. Entlang des Mauerstreifens führt der „Berliner Mauerweg“ - ein Rad- und Fußweg, der in 14 Einzelstrecken gegliedert ist. Informationen über die Geschichte der Berliner Mauer findet man auf den Tafeln der „Geschichtsmeile Berliner Mauer“, die an 30 Stationen installiert sind. Die farbenprächtige und frisch renovierte „East Side Gallery“ in Friedrichshain ist ein Stück der „Hinterlandmauer“, das 1990 von Künstlern aus 21 Ländern bemalt wurde. An der Bernauer Straße, wo an einem originalen Standort ein Mauerabschnitt neu aufgebaut wurde, erinnern eine Gedenkstätte, ein Dokumentationszentrum sowie die „Kapelle der Versöhnung“ an die Berliner Mauer.
6. Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal - Sagenumwoben und vielfach besungen – der 194m hohe Schieferfelsen thront imposant über der engsten Stelle des Rheins bei St. Goarshausen. Weltberühmt wurde er durch die Legende der schönen, aber unglücklichen Loreley, die auf dem Felsen sitzend ihr blondes Haar kämmte und dabei sang. » Erfahren Sie mehr über Loreley im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal
7. Naturparke im Schwarzwald - Schützen durch Nützen“ ist das Motto der Naturparke im Schwarzwald. Mit zusammen 7450 km² Fläche sind es die beiden größten in Deutschland. Entsprechend vielfältig ist das Angebot, Natur und Umwelt zu entdecken.
8. Schloss Heidelberg - Seit dem 19. Jahrhundert ist die romantische Ruine von Schloss Heidelberg eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Europas und der Besuchermagnet schlechthin.
9. Bodensee mit Insel Mainau, UNESCO-Welterbe Klosterinsel Reichenau, Lindau, Prähistorische Pfahlbauten, Burg Meersburg - Die Vierländerregion Bodensee ist ein wahres Urlaubsparadies rund um einen der größten Seen Europas. Das bekannteste Ausflugsziel ist die Blumeninsel Mainau - berühmt für die prachtvollen Park- und Gartenanlagen rund um das barocke Schloss der gräflichen Familie Bernadotte. Entdecken Sie eine Oase der Naturschönheit, Harmonie und Entspannung.
10. UNESCO-Welterbe Museumsinsel Berlin - Kulturschätze von kaum zu übertreffenden Wert finden sich hier in einem der wichtigsten Museumskomplexe der Welt: Altes Museum, Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Bode-Museum und Pergamonmuseum nehmen den Besucher mit auf eine faszinierende Kunst- und Kulturreise vom Zweistromland über Ägypten, Griechenland, Rom, Byzanz, die islamische Welt bis ins Mittelalter, in die Neuzeit und die Romantik des 19. Jahrhunderts
11. Tropical Islands - Tropical Islands, Europas größte tropische Urlaubswelt am Rande des einzigartigen Spreewalds, in Krausnick, ca. 60km südlich von Berlin ist eine der spannendsten Indoor-Erlebniswelten für die ganze Familie, wo mit Traum-Temperaturen von 26°C übers ganze Jahr Sommer ist.
12. Altstadt Heidelberg/ Alte Brücke - Der älteste Stadtteil Heidelbergs ist die historische Altstadt. Sie liegt zu Füßen des Schlosses und verzaubert jeden Besucher mit ihren vielen romantischen Gassen und den vielen Sehenswürdigkeiten, die hier versammelt sind: wunderschöne Plätze, reich verzierte Renaissancebauten, bedeutende Kirchen. Den Mittelpunkt bildet der Marktplatz mit seinem rustikalen Kopfsteinpflaster und dem imposanten Brunnen. Überall in der Altstadt findet man hübsche, einladende und gut besuchte Straßencafés, Restaurants und Kneipen. Insgesamt nimmt die Altstadt keine allzu große Fläche ein, sodass sie mühelos zu Fuß erlaufen werden kann.
13. UNESCO-Welterbe Schloss Sanssouci Potsdam - Die schöne Stadt Potsdam ist eingebunden in eine äußerst reiche und reizvolle Kulturlandschaft: Weitläufige Parkanlagen, majestätische Alleen und rund 150 Bauwerke aus dem 18. bis 20. Jahrhundert verbinden sich zu einem Kulturgut von außergewöhnlicher Qualität. Ergänzt um Baudenkmale im benachbarten Berlin gehören sie seit 1990 zum UNESCO-Welterbe.
14. Altstadt von Rothenburg ob der Tauber - Rothenburg ob der Tauber, eine Kleinstadt mit großem Ruf. Nirgendwo sonst ist so viel Mittelalter erhalten geblieben wie gerade hier. Ob die Zeit stehen geblieben ist? Wer durch die Altstadt mit ihren uralten Häusern schlendert, mit lauschigen Plätzen und Winkeln, mit Türmen, Brunnen, Toren, Wehranlagen, Magazinen und Weinstuben, könnte es wohl glauben.
15. Reichstag Berlin - Der Weg durch die Wilhelmstraße quer durch das alte und neue Regierungs- und Botschaftsviertel führt Richtung Brandenburger Tor und Reichstag. Eine gelungene Verbindung von Bestehendem und Neuem und repräsentative, aber nicht abweisende Eleganz kennzeichnen die Ministeriumsbauten und besonders das Bundeskanzleramt. Von hier fällt der Blick auf den Reichstag, eine der ganz großen Sehenswürdigkeiten Berlins. Vor allem die gläserne Kuppel, ein Werk des britischen Stararchitekten Norman Foster, entwickelte sich zu einem Magneten für Touristen aus aller Welt.
16. Königssee mit Malerwinkl und St. Bartholomä - Das Berchtesgadener Land kann getrost als Mekka für Gesundheitssuchende bezeichnet werden. Den fünf angeschlossenen Gemeinden wurde das Prädikat eines Heilklimatischen Kurorts verliehen. 17. Frauenkirche Dresden - Die wiederaufgebaute Frauenkirche gilt als monumentaler Höhepunkt des protestantischen Kirchenbaus und als ein Meisterwerk des europäischen Barock. Über 250 Jahre symbolisierte das Meisterwerk von Ratszimmermeister George Bähr Wohlstand und Glauben der Dresdner Bürger. Von 1726 bis 1743 erbaut, war die zerstörte Frauenkirche nach 1945 ein Mahnmal gegen den Krieg, heute ist sie ein Symbol der Versöhnung. Der weltweiten Aufmerksamkeit gewiss, wurde sie im Jahr 2005 festlich wiedergeweiht, heute laden glanzvolle Konzerte, besinnliche Gottesdienste und freie Besichtigungen dazu ein, am großartigen Erlebnis der Frauenkirche teilzuhaben.
18. Romantische Straße - Die Romantische Straße begleitet den Besucher auf knapp 400 Kilometern von Würzburg bis nach Füssen im Allgäu. Das Touristenhighlight ist mit über 60 Jahren der jung gebliebene Oldtimer unter Deutschlands Touristikrouten und zieht Besucher aus der ganzen Welt an.
19. Fernsehturm am Alexanderplatz Berlin - Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands. Er wurde im historischen Zentrum Berlins direkt neben der mittelalterlichen Marienkirche in Nachbarschaft zum Roten Rathaus und unmittelbar westlich des Alexanderplatzes errichtet. Die Aussichtsplattformen auf über 200 Metern Höhe bieten einen grandiosen Rundblick über die Stadt. Der Turm wurde 1969 eröffnet – wie man heute erzählt, waren die Architekten zu diesem Ereignis nicht eingeladen. Der Grund: die damaligen Machthaber ärgerten sich über die kreuzförmige Reflexion in der Verkleidung – genannt „die Rache des Papstes“.
20. Hamburger Hafen / Fischmarkt - Tor zur Welt, Schönheit am Meer, maritimes Hoch im Norden – selbst die sonst so zurückhaltenden Hanseaten können den Stolz auf ihre Stadt nur schwer verbergen, auf die Atmosphäre und den weltoffenen Charme, den sie ausstrahlt.
21. UNESCO-Welterbe Altstadt von Bamberg - Auf sieben Hügeln, im Herzen der fränkischen Kulturlandschaft, liegt die tausendjährige Bischofs- und Kaiserstadt, vielerorts auch „Fränkisches Rom“ genannt. Überragt vom Kaiserdom, stellt sie ein einzigartiges und hervorragend erhaltenes städtebauliches Kunstwerk zwischen Hochmittelalter und bürgerlichem Barock dar.
22. Nationalpark Sächsische Schweiz mit Bastei und Festung Königstein - Im Osten Deutschlands, südöstlich von Dresden gelegen, schützt der Nationalpark Sächsische Schweiz einen über 36.000 Hektar großen Teil des von dem Fluss Elbe geschaffenen Elbsandsteingebirges – und lädt zu einer Entdeckungsreise ein, deren Geschichte bis in die Kreidezeit zurückreicht.
23. Speicherstadt Hamburg mit Miniatur Wunderland - Dort erwartet den Hamburg-Besucher eine Idylle, die er wohl kaum in einem Welthafen vermutet hat: wilhelminische Backsteingotik der Gründerzeit, bizarre Giebel und Türmchen, winkelige Gassen. Hinter dicken Mauern lagern wohltemperiert hochwertige Güter wie Kaffee, Tee, Kakao, Gewürze, Tabak, mittlerweile auch Computer – und Teppiche: Hier ist das größte Orientteppichlager der Welt. Die Speicherstadt ist eine der Haupt­attraktionen bei der großen Hafenrundfahrt.
24. Marienplatz München - Dominiert wird der Platz vom neogotischen Neuen Rathaus und seiner ausladenden Fassade, klangvoll betont vom wunderbaren Glockenspiel im Rathausturm. Ganz in der Nähe sind die schicken Einkaufsstraßen Münchens, Märkte und Biergärten – und die drei berühmten Stadttore: Isartor, Sendlinger Tor und Karlstor.
25. UNESCO-Welterbe Römische BaudenkmälerTrier Trier - im Jahre 16 v. Chr. als „Augusta Treverorum“ gegründet und damit Deutschlands älteste Stadt, ist ein Monument der Geschichte. Historische Baudenkmäler von Weltrang, einmalige Kirchenanlagen und prachtvolle römische Kulissen machen einen Besuch der romantischen Stadt an der Mosel zu einem unvergesslichen Erlebnis.



deutschlandi.de, Werbung